Freitag, 8. Februar 2013

Arbeits & Platz

Neu habe ich einen Arbeitsplatz, den ich nicht mehr abbauen muss. Aufräumen und staubsaugen ist jedoch trotzdem nach jedem Brennen angesagt, da sich beim linken Fenster die Katzenklappe (nicht sichtbar) befindet und Timbi sich auch so oft in diesem Zimmer aufhält.




Den Ofen zügle ich eventuell noch aufs Pult um, damit ich ihn in direkter Reichweite habe. Alex aus Schweden bewährt sich zur Aufbewahrung von Werkzeug und Fädelzeugs.


Das Glaslager befindet sich Rücken von mir. Gut versorgt vor der neugierigen Mietze.

Kommentare:

  1. Na, Bachelorarbeit abgegeben, fertig umgezogen und eingeräumt? Was machst du denn jetzt mit all der übrig bleibenden Zeit?
    Ich bin fast ein bisschen neidisch... dein neuer Arbeitsplatz ist mega - und sooo aufgeräumt - davon wage ich nicht mal zu träumen ;-)
    LG Iris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Iris

      Ja, alles ist irgendwie vorüber und vorbei. Meine Energie kommt so langsam auch wieder zurück und in meiner freien Zeit habe ich auch schon die ersten Spacer für die Mutperlen geperlt. Nach fast 5 Monaten Brennerpause sind Spacer ein guter Einstieg.
      ... du musst nicht neidisch sein. Du hast ein tolles Atelier und noch viel wichtiger: du hast auch das künstlerische Können.

      lg, Beatrice

      Löschen
  2. Gell... das ist schön ein Platz zu haben wo einem alleine gehört und man auch mal alles liegen lassen kann... Alex sind super, hab drei davon, kann man gut aufeinander stapeln :-)

    Grüssli
    Myriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... es ist wirklich toll, mit dem eigenen Arbeitsplatz. Die ersten Perlen (Spacer) nach 5 Monaten Brennerpause sind schon entstanden :-)
      lg, Beatrice

      Löschen